Kostenschätzung für Folienflächenheizungen

Astrail-Home
© 2006 Albrecht Müller, E-Mail: albrecht.mueller@astrail.de, Änderungsstand: Donnerstag, 24. August 2006
<<--
-->>


Dateneingabe für eine Schätzung einer Flächenheizung:

Um die Kosten Ihrer kundenspezifisch anzufertigenden Folienheizung zu schätzen, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus. Nachdem Sie die am Ende des Formulars befindliche Schaltfläche "Kostenschätzung ausführen" angeklickt haben, erhalten sie auf einer Antwortseite den geschätzten Preis für die Entwicklung und Fertigung Ihrer Folienflächenheizung. Weitere Informationen finden sie auf der Seite Flächenheizungen.

Titel
Der Titel dient zu Referenzzwecken. Er wird in dem Ergebnissen in der Überschrift verwendet, damit Sie Berechnungen, die sich auf verschiedene Heizungen beziehen, leicht unterscheiden können.

Auf die Ergebnisse der Berechnung selbst hat diese Angabe keinen Einfluss. Sie können das Feld unverändert lassen
Stückzahl
Diese Zahl gibt an, wie viele baugleiche Heizungen voraussichtlich insgesamt benötigt werden, auch wenn diese in kleineren Fertigungslosen geliefert werden sollen.
Heizleistung und Betriebsspannung
Wir liefern Heizungen mit Betriebsspannungen zwischen 0,5 - 400 V, wobei Flächenleistungen von 0,07 Watt/cm² typische Werte sind. Heizleistungen sind ab etwa 1/2 Watt möglich. Die Preise der Heizungen hängen im Rahmen der Genauigkeit dieser Schätzung nicht von Heizleistung und Betriebsspannung ab, deshalb werden diese Angaben nicht benötigt.
Reine Heizfläche
Die zu beheizende Fläche
mm² 25 ... 663300

Folienzuschnitt
Das kleinste Rechteck, das die fertige Heizung inklusive unbeheizter Randbereiche sowie ggf. Anschlusslaschen umschließt. Beachten Sie bitte, dass die Heizfläche selbst maximal 990 mm breit und 670 mm hoch sein darf.

mm Breite 5 ... 1190
mm Höhe 5 ... 870
Form

rein rechteckig
mit Anschlusslaschen
mit Löchern und/oder Schlitzen
Freiform und komplexe Formen
Freiform und komplexe Formen mit Löchern oder Schlitzen

Maximale Temperatur
Davon hängt u.a. ab, welche Material für die Trägerfolien verwendet wird.
°C 60...180 °C
Temperaturüberwachung

Es ist keine Temperaturüberwachung gefordert.
Auf der Heizung soll ein Temperatursensor für eine nicht in der Schätzung enthaltene Regelelektronik angebracht werden.
Es wird ein Überhitzungsschutz eingebaut.
Die Temperatur soll durch einen eingebauten Thermostat geregelt werden.

Länge des Kabels
Wenn hier die Länge 0 oder keine Länge angegeben wird, wird die Zahl der Adern ignoriert und immer "kein Kabel" angenommen.
mm Länge
Werte zwischen 20 mm und 100000 mm oder 0 für "Kein Kabel"
Zahl der Adern
Hinweis: Einige Ihrer Anforderungen bezüglich Flächenelektroden, Magnetfeldfreiheit oder Temperaturüberwachung können dazu führen, dass zusätzliche Adern benötigt werden. Diese werden automatisch berücksichtigt. Die Schätzung kann nur ausgeführt werden, wenn dadurch nicht mehr als 7 Adern benötigt werden.

kein Kabel
eine Ader
zwei Adern
drei Adern
vier Adern
fünf Adern

Art des Kabels
Kabel gibt es in dem Temperaturklassen 50, 70, 80, 90 und 105 °C. Die Temperaturklassen der Heizung werden beim Kabel nicht berücksichtigt, da davon ausgegangen wird, dass die Zuleitung in der Regel nicht die Temperatur der Heizung hat. Als Leitungsquerschnitte werden 0,75 mm² oder 1,5 mm² verwendet.

Standardkabel (PVC, Silikon, Teflon o.ä.)
Gummileitungen
Witterungsbeständiges Kabel

Verguss
Besonders bei kleinen Stückzahlen fallen Kosten ins Gewicht, die durch die Anfertigung eines Vergusswerkzeugs entstehen. Dieses Werkzeug wird benötigt, um den Verguss anzubringen, mit dem die Kabel an den Heizungen befestigt werden. Bei Anschlüssen mit 2 - 4 Adern oder bei Folgeaufträgen mit gleichartigen Zuführungen stehen die Chancen ganz gut, dass ein bereits vorhandenes Vergusswerkzeug eingesetzt werden kann und daher für das Werkzeug keine Kosten entstehen. Wenn mehr Adern benötigt werden, oder wenn spezielle Anforderungen bezüglich der Anbringung der Zuleitungen zu erfüllen sind, muss wahrscheinlich ein neues Vergusswerkzeug angefertigt werden. Bitte berücksichtigen Sie, dass sich in diesem Fall wegen der Anfertigung des neuen Werkzeugs die Lieferzeit verlängert.

Standardverguss
Spezialverguss

Magnetfeldfrei/Brummfrei

Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen, um Magnetfelder zu verringern.
Die Heizung soll magnetfeldfrei bzw. brummfrei ausgelegt werden. Die Heizung ist symmetrisch und die Symmetrieachse geht durch Mitte des Kabelabgangs.
Die Heizung soll magnetfeldfrei bzw. brummfrei ausgelegt werden. Die Heizung besitzt keine Symmetrieachse, die durch Mitte des Kabelabgangs geht.

Sicherheitsstufe

Einfach isoliert
Zweifach isoliert
Dreifach isoliert

Zahl der Klebeschichten nach außen

Nicht klebend
Einfach klebend
Zweiseitig klebend

UL-gelistet

Es sind spezielle Anforderungen bezüglich Giftigkeit und Brandverhalten zu erfüllen.

Flächenelektrode

Weder Abschirmung noch Schutzleiter wird benötigt.
Die Heizung soll eine Abschirmung erhalten.
Auf einer Seite wird eine Flächenelektrode als Schutzerde benötigt.
Flächenelektroden als Schutzerde werden auf beiden Seiten benötigt.


Löscht die Werte bzw. setzt sie auf die vorher eingegebenen Daten zurück.

Die Möglichkeiten, die Sie in diesem Formular angeben können, beziehen sich auf das Standardgeschäft. Wir können auch Folienflächenheizungen mit exotischeren Spezifikationen fertigen, die sich nicht mit diesem Formular erfassen lassen. Machbarkeit und Preise für derartige Sonderanfertigungen müssten Sie direkt mit unserem Vertrieb bzw. unserer Technik besprechen.

Datenschutzhinweis: Die mit diesem Formular übermittelten Daten werden zusammen mit Zeitstempel und IP-Adresse in den Log-Dateien des Servers gespeichert. Diese Dateien werden für unbestimmte Zeit archiviert und nach noch nicht festgelegten Kriterien ausgewertet.



Idee und Realisierung in Zusammenarbeit mit dem Software-Team