Lehrergesundheit

Aus SchulbuchWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Stimmprobleme

Weil der Unterricht viel und oft auch lautes Sprechen erfordert, haben viele Lehrerinnen und Lehrer Probleme mit der Stimme. Sofern diese Probleme durch falsche Sprechgewohnheiten bedingt sind, kann man sie durch Schulung der Stimme verringern. Hierfür gibt es spezielle Sprachtherapeuten (Logopäden). Mit einem Rezept eines Hals-Nasen-Ohrenarztes (möglichst mit phoniatrischer Spezialisierung) werden die Kosten der Sprachtherapie im Wesentlichen von Beihilfe bzw. Krankenkasse übernommen. Auch Singen im Chor kann zur Stimmbildung beitragen. Ausführlichere Tipps zu Prävention und Behandlung von Stimmbeschwerden findet man beim Lehrerfreund.

Eine akustische Sanierung der Klasszimmer würde es ermöglichen, leiser zu sprechen und dadurch die Stimme zu schonen. Vgl. hierzu den Abschnitt über Lärm.

Schulterprobleme

Das Schreiben an der Tafel kann die Schulter so belasten, dass dadurch Schmerzen auftreten. Einige Ansätze, was man tun kann, sind:

  • Bewegungsabläufe ändern, z.B. Overheadprojektor statt Tafel einsetzen
  • Ausgleichssport, z.B. Nordic Walking. Wichtig ist dabei eine korrekter Ausführung, die man sich bei Trainern individuell zeigen lassen kann.

Die Schulter ist Titelthema in der Zeitschrift "Focus", Nr. 47, 20. November 2006, S. 92 - 108. Dort findet man eine Liste von Ärzten, die sich auf Schulterprobleme spezialisiert haben.

Links zur Lehrergesundheit

Das ISB stellt Informationen zur Gesundheit in der Schule zur Verfügung unter der Adresse http://www.gesundheit-und-schule.info/index.php?Seite=59&. Der direkte Link zur Registerkarte "Lehrergesundheit" ist http://www.gesundheit-und-schule.info/index.php?Seite=243&.

Die Publikation ErziehungKonkret 5, die sich vor allem an Lehrer von Haupt-, Mittel und Förderschulen wendet, enthält Tipps dafür, wie man versuchen kann, mit den Anforderungen des Berufs besser zurechtzukommen. Auf der angegebenen Seite werden zum Download angeboten:


In Bayern findet man Informationen zur Lehrergesundheit mit den Kontaktadressen der Gesundheitsbeauftragten an den den regionalen Schulberatungsstellen. Das Team von Oberbayern-West hat zusätzich eine Seite in PDF erstellt, auf dem es sich kurz vorstellt.

In Österreich gibt es GIVE, eine Servicestelle für Gesundheitsbildung. Der Schwerpunkt ihrer Aufgaben ist Information und Beratung von Lehrer/innen und Mitarbeiter/innen von Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen in Fragen der Gesundheitsförderung. Von dieser Stelle gibt es ein etwa 40-seitiges PDF-Dokument, das Infopaket Lehrer/innengesundheit, zu dem aus auch eine kurze Beschreibung gibt.

Die Potdsamer Lehrerstudie von Prof. Dr. Uwe Schaarschmidt beschäftigt sich mit der spezifischen Belastungssituation von Lehrern. Einen Überblick über den Inhalt der Studie finden man auf den Seiten der Verbands Bildung und Erziehung.

Cybermobbing: In Bayern gibt es medienpädagogisch-informationstechnische Beratungslehrkräfte. Diese kümmern sich zwar nicht primär um Mobbing; sie wissen aber möglicherweise, was man gegen Cybermobbing, also Mobbing über das Internet u.ä., unternehmen kann.

Die schulinternen Kommunikationsstrukturen beeinflussen die Belastungssituation der dort Tätigen, was wiederum Auswirkungen auf deren Gesundheitszustand hat. Daher sei hier die Dissertation von Heidrun Munker (Pädagogische Universität Heidelberg) erwähnt, die man im Archiv der Universität Heidelberg finden kann. Diese Arbeit behandelt die Frage "Kann die Kommunikationsstruktur in Schulen durch ein Training in systemisch-konstruktivistischer Gesprächsführung verändert werden?". Für eine Antwort darauf wurden die Auswirkungen einer entsprechende Weiterbildung wissenschaftlich untersucht.

Am Samstag, den Sa. 05.09.2009 fand im Landkreis Alzey/Worms eine Gesundheitskonferenz zum Thema Schülergesundheit und Lehrergesundheit statt. Einen Konferenzbericht findet man im Internet als PDF-Datei. Den Unterlagen zum Vortrag "Aspekte der Lehrergesundheit" von Prof. Stephan Letzel, Institut für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, Uni Mainz kann man u.a. entnehmen, wie man Kontakt zur von dem Institut angebotenen berufsspezifische Sprechstunde "Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte" aufnehmen kann.

Literatur

Heinz Klippert: Lehrerentlastung, Strategien zur wirksamen Arbeitserleichterung in Schule und Unterricht, Beltz Verlag 2006

Siehe auch