Tipps und Tricks/ Firefox

Aus SchulbuchWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorschläge für die Eingaben in Formularfelder ändern

Der Firefox-Browser bietet die Möglichkeit, eingegebene Suchbegriffe und Formulardaten zu speichern. Das ist praktisch, wenn man wiederholt Webseiten mit Eingabefeldern besucht, in die man dieselben oder ähnliche Informationen eintragen muss, z.B. einen Benutzernamen, um sich anzumelden: Nach der Eingabe weniger Buchstaben kann man meist den kompletten Text von Firefox ergänzen lassen, und man braucht daher den Rest nicht mehr selbst zu Tippen.

Einen Schönheitsfehler hat das allerdings: Wenn man etwas Falsches eingegeben hat, bleibt der Fehler in den Vorschlägen erhalten. Ein versehentlich in das Feld mit dem Benutzernamen eingetipptes Passwort wird also in Zukunft im Klartext in den Vorschlägen auftauchen. Eine Möglichkeit, einen unerwünschten Vorschlag zu löschen, ist im Mozilla Firefox 3.6.3 anscheinend nicht vorgesehen. Es bleibt allenfalls die unbefriedigende Möglichkeit, den Mechanismus, der die Vorschläge erzeugt, insgesamt abzuschalten (Extras -> Einstellungen -> Datenschutz; Kästchen bei "Eingegeben Suchbegriffe und Formulardaten speichern" deaktivieren).

Firefox speichert die Daten, die zum Ergänzen der Eingaben verwendet werden, offenbar in einer SQLite-Datenbank.

Für den Firefox gibt es das Add-On "SQLite Manager", das man mit Extras -> Add-on herunterladen und installieren kann. Nach der Installation, in diesem Fall war es Version 0.5.17, ist im Extras-Menü ein zusätzlicher Eintrag "SQLite Manager" vorhanden. Ein Klick darauf startet ein Programm, das es erlaubt, SQLite-Datenbanken zu bearbeiten und damit insbesondere auch unerwünschte Einträge in der Ergänzungsliste zu löschen.

Zu diesem Zweck muss man in der Combobox, die nach dem Start des SQLite Managers zunächst "(Select Profile Database)" anzeigt, die Datenbank "formhistory.sqlite" auswählen und diese mittels Klick auf den daneben befindlichen "Go"-Knopf zum Bearbeiten öffen.

Vorsicht: Möglicherweise kann man mit den Möglichkeiten des SQLite Managers beim Bearbeiten der Profildatenbanken Dinge verändern, die die Funktion des Browsers schwer beeinträchtigen und die schwierig zu reparieren sind. Man sollte daher wissen, was man tut, wenn man dieses Mittel verwendet.